Stillhalten

Wo sind eigentlich die WEGEFINDER in Zeiten der weltweiten Krise?

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ihr werdet von allen Seiten informiert, ermahnt, eingeschränkt und es gibt bereits jede Menge gut gemeinter Ratschläge für das Verhalten in diesen Tagen und Wochen. Es gibt auch wunderbare Beispiele von nachahmenswerter Solidarität.

Wir sehen, gerade jetzt gibt es unglaublich viele WEGEFINDER weltweit. Das Umdenken in allem scheint das Gebot der Stunde. Hinschauen und Mitfühlen, wo man sonst wegschaut. Wach werden für die Ängste, Sorgen und Nöte - nicht nur weltweit, sondern auch vor der Haustür. Gerade die wirklich nahen Nächsten verlieren wir im Alltag oft aus dem Auge. Zwei kleine Dörfer, mitten in Deutschland, mit ganz, ganz vielen engagierten, freundlichen Mitmenschen - Pennigsehl und Mainsche. Wandel vom „nur noch globalem Blick“ auf die „Quelle unserer Kraft“ - die Gemeinschaft.

Ein Lächeln kostet nichts, überträgt keinen Virus und ist doch ein so kostbares Zeichen.

Wir, alle gemeinsam, sind füreinander da.

Euer
Team WEGEFINDER

Informationsportal der Region

Eine App zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft und unser lokales Nachrichtenportal für die Region.

  • DorfFunk - für den Austausch mit der Region kostenlos downloaden und testen!
  • DorfNews - 4 Orte aktuell - Tagesaktuelle Neuigkeiten aus den Samtgemeinden Heemsen, Liebenau, Marklohe und Steimbke!

Aufruf!

Die Damenfussballmannschaft des SSV Pennigsehl-Mainsche sucht interessierte Spielerinnen.

Egal ob Wiedereinsteiger, erfahrene Spielerin oder jemand der etwas ausprobieren möchte und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist. Die motivierte Damenmannschaft des SSV Pennigsehl-Mainsche, die im Nienburger Kreis den gemeinsamen Spaß am Fußball lebt, sucht weitere Spielerinnen.

Trainiert wird immer dienstags und freitags von 19:30 – 21:00 Uhr auf dem Sportplatz in Pennigsehl.

Weitere Infos und Antworten gibt es bei dem Trainer Gorden Kraft unter der 0172/5395909 oder bei Franziska Witte unter der 0171/6241323.

DANKE

... sagen die Pennigsehler LandFrauen!

Nach 7 Wochen und über 900 verteilten Masken, beenden die LandFrauen Pennigsehl-Mainsche die Maskenaktion mit einem guten Gefühl und möchten auf diesem Weg ein großes Danke an alle fleißigen Nähbienen und Unterstützern sagen. Nach dem Aufruf überrollte den Vorstand eine Welle der Hilfsbereitschaft. Bereits nach wenigen Tagen konnten die ersten Masken verteilt werden. Neben sehr vielen privaten Materialspenden, freuten sich die LandFrauen auch über die Unterstützung mit Material durch Ambiente Rustikal aus Liebenau und My Passion aus Marklohe. Durch diese Aktion wurde wieder einmal bewiesen, wie groß der Zusammenhalt in kritischen Zeiten ist und dass die LandFrauen dort mit anpacken wo sie gebraucht werden. Mit dem Überschuss aus den Geldspenden ist geplant, dem Naturbad Pennigsehl und Hallenbad Liebenau mit neuem Spielzeug für die kleinen Badegäste etwas Gutes tun.